Trinkwasser- das bestkontrollierte Lebensmittel


Trinkwasser ist ein Lebensmittel,
darüber hinaus das einzige, das unersetzbar ist.

Kein anderes Lebensmittel wird so streng kontrolliert wie unser Trinkwasser. Die bundesweit gültige Trinkwasserverordnung legt zahlreiche Höchstwerte für chemische Stoffe und Mikroorganismen fest. Sie basiert auf der EU-Trinkwasserrichtlinie und wird stets den neuesten Erkenntnissen angepasst. Die Vorschriften sind aber nur so gut wie die tatsächlich ausgeführten Überwachungen und deren amtliche Kontrolle.

Die Gesundheitsabteilungen der Landratsämter überwachen die Einhaltung dieser Vorgaben. Wie sich Ihr Trinkwasser genau zusammensetzt, erfahren Sie hier.

Für große und mit moderner Technik ausgestattete Wasserversorgungsunternehmen, wie der Zweckverband zur Wasserversorgung der Kugelberggruppe, ist es selbstverständlich, sich nicht auf die Qualitätskontrolle am Werksausgang zu beschränken.

Die Kontrolle beginnt bereits bei der Wassergewinnung. So werden alle genutzten Förderbrunnen regelmäßig untersucht, mindestens einmal im Jahr sogar mit einer Vollanalyse.
Um sicher zu gehen, dass auf dem Transportweg bis zu den Verbrauchern die Qualität ebenfalls stimmt, werden im Rohrnetz einmal pro Monat an drei Entnahmestellen ebenfalls Proben entnommen, die chemisch und vor allem bakteriologisch untersucht werden.

Eine umfassende Qualitätskontrolle bietet größtmögliche Sicherheit, dass unser Trinkwasser jederzeit allen Anforderungen für den bestimmungsgemäßen Gebrauch genügt und sie in vielen Parametern weit übertrifft.