Die Geschichte des Zweckverbandes -Stichpunkte-

 

Zeitraum Historie
1899 Bau einer zentralen Wasserversorgung in der Gemeinde Binswangen
1964 Bohrung der Flachbrunnen I und II (durch die Gemeinde Binswangen)
14.04.1967 Gründung des Zweckverbandes zur Wasserversorgung der Kugelberggruppe durch die Gemeinden Binswangen und Roggden
1966-1967 Hochbehälter Binswangen
Bauabschnitt I - Bau des Hochbehälters Binswangen und der Verbindungsleitung Binswangen - Roggden
14.03.1968 Erste Vorentwürfe für die Erweiterung des Zweckverbandes Kugelberggruppe um die Gemeinden bzw. Ortsteile Affaltern, Salmannshofen, Feigenhofen, Bocksberg, Modelshausen, Kaag, Hinterbuch, Emersacker, Hettlingen, Hirschbach, Possenried, Neuschenau, Hohenreichen, Laugna, Marzelstetten, Osterbuch, Asbach, Pretteshofen, Rieblingen, Kicklingen und Fristingen.

09.06.1968

 

Wasserfest mit Einweihung des neuen Hochbehälters Binswangen

Schlüsselübergabe Hochbehälter

Landrat bei der Einweihung

1968 Rohrbrucharbeiten 1968 in Binswangen
Wasserleitungsbau
30.06.1971 Beschluss über die Erweiterung des ZV um die Gemeinden Bocksberg, Emersacker, Hettlingen, Hischbach, Hohenreichen,Osterbuch und Rieblingen.
24.10.1975 Beschluss über die Erweiterung des ZV um die Gemeinden Bocksberg (mit Hinterbuch, Kaag und Modelshausen), Gemeinde Hettlingen, Gemeinde Laugna, Gemeinde Osterbuch (mit Asbach), Gemeinde Zusamaltheim für den Gemeindeteil Marzelstetten, Stadt Wertingen für die Stadtteile (Hirschbach, Hohenreichen, Neuschenau, Possenried, Prettelshofen und Rieblingen).
22.12.1975 Beschluss über den Beitritt der Gemeinde Emersacker zum Zweckverband
1977-1983 Bauabschnitt II - Erweiterung des Verbandsgebietes und der Verbandsanlagen
10.01.1978

Beschluss über den Beitritt der Gemeinde Affaltern zum Zweckverband

23.02.1978 Beschluss über den Beitritt der Gemeinde Feigenhofen zum Zweckverband
30.03.1978 Vergabe der Arbeiten für den Bauabschnitt II
01.05.1978 Baubeginn BA II
1979 Bau des Hochbehälters Rieblingen
Bau des Hochbehälters Rieblingen
03.12.1979 Beschluss über den Beitritt der Gemeinde Heretsried für den Gemeindeteil Lauterbrunn zum Zweckverband
1979 Bau des Maschinenhauses mit Aufbereitungsanlage BinswangenBau des Maschinenhauses mit Aufbereitungsanlage Binswangen
1980 Bohrung des Juratiefbrunnens
1982 Hochbehälter Lauterbrunn

Bau des Hochbehälters Lauterbrunn
24.04.1982 Wasserfest für den Abschluss des Bauabschnittes II
29.10.1992 Aufnahme der Gemeinde Zusamaltheim als Vollmitglied in den ZV

1993

Aufnahme der Gemeinde Zusamaltheim als Vollmitglied; Bau der Verbindungsleitung Roggden - Zusamaltheim
1993 - 2002 Sanierung der Ortsnetze Zusamaltheim und Sontheim
1996 Generalsanierung des Hochbehälters Binswangen
1996 Neubau des Drucksteigerungspumpwerkes Marzelstetten
1997 Drucksteigerungspumpwerk Emersacker
Neubau des Drucksteigerungspumpwerkes Emersacker
2000 Maschinenhaus
Sanierung der elektrischen Schaltwarte im Maschinenhaus, Aufbau einer Fernwirkanlage und eines Prozessleitsystems
2004 DPW Osterbuch
Neubau der Drucksteigerungspumpwerke Rieblingen und Osterbuch
2005 DPW ZusamaltheimSanierung des Drucksteigerungspumpwerks Zusamaltheim